Um den Netz­be­trieb dauerhaft ge­währ­leis­ten zu können, verfolgen wir eine aus­ge­klü­gel­te In­stand­hal­tungs- und In­ves­ti­ti­ons­stra­te­gie. Bereits heute ist der Netz­be­trieb in hohem Maße auf Ver­sor­gungs­si­cher­heit aus­ge­rich­tet und wird auch zukünftig im Sinne des En­er­gie­wirt­schafts­ge­set­zes optimiert.

Wir als Netz­be­trei­ber zeichnen uns durch eine nahezu un­ter­bre­chungs­freie Ver­sor­gung aus. Das lässt sich in erster Linie auf unser Netz zu­rück­füh­ren, dass wir stets mit Er­hal­tungs- und Aus­bau­maß­nah­men in einem guten Zustand be­reit­stel­len. Damit ist der Netz­zu­stand der aus­schlag­ge­ben­de Faktor zwischen einer sicheren und wirt­schaft­li­chen Ver­sor­gung.

Wir als Netz­be­trei­ber stellen uns deswegen stets die Frage, wie wir effektiv den Netz­zu­stand instand halten und darüber hinaus eine optimale Ver­sor­gung ge­währ­leis­ten können. Hierzu führen wir re­gel­mä­ßig Wartungen und In­spek­tio­nen, sowie eine de­tail­lier­te Schwach­stel­len­ana­ly­se durch. Die ge­sam­mel­ten In­for­ma­tio­nen interner Analysen und erfassten Er­geb­nis­sen unserer Part­ner­un­ter­neh­men werden dabei ge­nau­es­tens un­ter­sucht und aus­ge­wer­tet. Solche Maßnahmen sind besonders wichtig um Gefahren für Mensch, Tier und Sach­ge­gen­stän­de aus­zu­schlie­ßen.

Sollten trotzdem einmal un­ge­plan­te Störungen auftreten haben wir einen flexiblen und re­ak­ti­ons­schnel­len Be­reit­schafts­dienst, der schnellst­mög­lich die Stör­mel­dung behebt. Unser Be­reit­schafts­dienst stellt sich dabei aus ge­schul­tem und orts­kun­di­gem Personal zusammen, wobei ge­le­gent­lich Dienst­leis­ter bei­spiels­wei­se für Tief­bau­ar­bei­ten hin­zu­ge­zo­gen werden.