Wir wissen, wie hoch die Priorität einer ein­wand­frei­en Be­triebs­füh­rung von Ver­teil­net­zen für die Ver­sor­gung ist. Deswegen zeichnet sich der Netz­be­trieb bei den Stadt­wer­ken Stade durch besondere Zu­ver­läs­sig­keit und Ver­füg­bar­keit aus.

Was sind denn diese Ver­teil­net­ze? Um Strom und Erdgas an End­ver­brau­cher zu verteilen, benötigen wir ein Ver­teil­netz. Diese weisen un­ter­schied­li­che Cha­rak­te­ris­ti­ka auf, die je nach Netz­struk­tur variieren. Zum Beispiel kann es vorkommen, dass höhere Er­stel­lungs- und War­tungs­kos­ten entstehen, wenn eine hohe Netz­si­cher­heit durch einen erhöhten Ver­ma­schungs­grad ge­währ­leis­tet werden muss. Grund­sätz­lich lässt sich aber sagen, dass solche Kosten vom Alter und Zustand der je­wei­li­gen Teile abhängig sind.

In den letzten Jahr­zehn­ten haben wir bei­spiels­wei­se das Stromnetz der Stadt­wer­ke Stade auf ein Li­ni­en­netz umgebaut. Dies er­mög­licht eine klare, sys­te­ma­ti­sche und han­del­ba­re Be­triebs­füh­rung. Auch in Hinblick auf den sich ändernden de­zen­tra­len En­er­gie­er­zeu­gungs­markt und den damit ver­bun­de­nen Rah­men­be­din­gun­gen.

Besonders liegt uns die Si­cher­heit beim Betrieb der Ver­sor­gungs­net­ze am Herzen. Deswegen bildet die Si­cher­heit bei uns einen zentralen Grund­bau­stein rund um die Ge­währ­leis­tung eines sicheren Netz­be­trie­bes. Darunter zählen Aspekte der Ver­sor­gungs- und An­la­gen­si­cher­heit.

Hierbei setzen wir auf diese sechs Säulen im Un­ter­neh­men:

  • Tech­ni­sches Si­cher­heits­ma­nage­ment
  • Qua­li­fi­zier­te Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter in aus­rei­chen­der Anzahl
  • Hohe Leis­tungs­fä­hig­keit der tech­ni­schen Aus­stat­tung
  • Re­gel­mä­ßi­ge In­spek­ti­on und Wartung der Ver­sor­gungs­an­la­gen
  • Er­neue­rung der Anlagen nach fest­ge­leg­ten Stra­te­gi­en
  • Voll­stän­di­ge und hoch­wer­ti­ge Do­ku­men­ta­ti­on