So werden Sie Ein­spei­ser

1. Anmeldung durch Ihren Elektroinstallateur

Die Anmeldung Ihrer Er­zeu­gungs­an­la­ge und der Anschluss an das Stromnetz inkl. Zäh­ler­be­stel­lung erfolgt durch einen von Ihnen be­auf­trag­ten Elek­tro­in­stal­la­teur. Dazu sind die in der Check­lis­te auf­ge­führ­ten Dokumente bzw. Daten notwendig. Gerne können Sie uns die Un­ter­la­gen auch per E-Mail an  senden.

2. Prüfung der Unterlagen durch die Stadtwerke Stade

Nach Eingang Ihrer Un­ter­la­gen prüfen wir diese. Wir bitten um Ihr Ver­ständ­nis, dass erst nach Eingang aller er­for­der­li­chen Un­ter­la­gen die weitere Be­ar­bei­tung Ihres Auftrages durch die Netz­ab­tei­lung der Stadt­wer­ke Stade erfolgen kann. Bitte achten Sie auch darauf, dass die Un­ter­la­gen voll­stän­dig un­ter­schrie­ben werden. Sollte es un­se­rer­seits Rück­fra­gen geben, nehmen wir Kontakt mit Ihnen bzw. Ihrem Elek­tro­in­stal­la­teur auf.

3. Netzberechnung durch die Stadtwerke Stade

Bei Er­zeu­gungs­an­la­gen mit einer in­stal­lier­ten Leistung >30 kW bzw. >30 kWp führen wir für Sie eine Netz­ver­träg­lich­keits­prü­fung durch. Hierbei ermitteln wir, ob der Anschluss der ge­wünsch­ten Ein­spei­se­leis­tung an Ihrem Haus­an­schluss möglich ist. An­schlie­ßend teilen wir Ihnen das Ergebnis der Netz­ver­träg­lich­keits­prü­fung mit. Sollte die Her­stel­lung eines neuen Haus­an­schlus­ses er­for­der­lich sein, erstellen wir Ihnen auf Anfrage gerne ein ent­spre­chen­des Angebot.

Bei Er­zeu­gungs­an­la­gen mit einer in­stal­lier­ten Leistung <30 kW bzw. <30 kWp ist eine Netz­be­rech­nung derzeit i.d.R. nicht er­for­der­lich.

4. Fertigmeldung durch Ihren Elektroinstallateur

Nach Her­stel­lung der Be­triebs­be­reit­schaft Ihrer Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge (d.h. die Module und Wech­sel­rich­ter sind in­stal­liert, der Zäh­ler­platz ist für den Zäh­ler­ein­bau vor­be­rei­tet) meldet uns Ihr Elek­tro­in­stal­la­teur die Fer­tig­stel­lung der Anlage.

5. Inbetriebsetzung der Anlage und Zählersetzung durch Ihren Elektroinstallateur zusammen mit den Stadtwerken Stade

Nach Eingang der Fer­tig­mel­dung be­auf­tra­gen wir die Zäh­ler­set­zung und damit den Anschluss Ihrer Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge an unser Stromnetz. Die Ter­min­ab­stim­mung zur Zäh­ler­set­zung und In­be­trieb­nah­me der Anlage erfolgt durch Ihren Elek­tro­in­stal­la­teur unter (04141) 404 - 145. Die In­be­trieb­nah­me der Anlage erfolgt durch Ihren Elek­tro­in­stal­la­teur zusammen mit einem Mit­ar­bei­ter der Stadt­wer­ke Stade.

6. Registrierung der Anlage im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur

Innerhalb eines Monats nach In­be­trieb­nah­me müssen Sie Ihre Anlage im Markt­stamm­da­ten­re­gis­ter der Bun­des­netz­agen­tur re­gis­trie­ren. Diese Re­gis­trie­rung ist Vor­aus­set­zung, damit wir Ihnen Ihre Ein­spei­se­ver­gü­tung auszahlen können. Die Anmeldung bei der Bun­des­netz­agen­tur ist durch Sie auf folgender In­ter­net­sei­te möglich: https://www.markt­stamm­da­ten­re­gis­ter.de

7. Vergütung Ihres eingespeisten Stroms durch die Stadtwerke

Nach der Zäh­ler­set­zung senden wir Ihnen den Ein­spei­se­ver­trag für Ihre Er­zeu­gungs­an­la­ge zu. Sind nun alle Vor­aus­set­zun­gen gemäß Er­neu­er­ba­re-Energie-Gesetz (EEG) bzw. gemäß Kraft-Wärme-Kopp­lungs­ge­setz (KWKG) erfüllt, können wir die von Ihnen in das Netz der Stadt­wer­ke Stade ein­ge­speis­te elek­tri­sche Energie vergüten. Bitte beachten Sie, dass der Zeitraum vom Eingang Ihrer Un­ter­la­gen bis zur ersten Ab­rech­nung einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Die Ver­gü­tungs­aus­zah­lung erfolgt (bei mo­nat­li­chen Ab­schlä­gen) jeweils bis zum 15. Ka­len­der­tag des Fol­ge­mo­nats. Nach Ablauf des Ka­len­der­jah­res wird die tat­säch­li­che Höhe des ein­ge­speis­ten Stroms anhand der Zäh­ler­stän­de ermittelt. Auf dieser Basis erfolgt die Jah­res­end­ab­rech­nung im ersten Quartal des Fol­ge­jah­res.

8. Abrechnung

Bei einer Anlage mit einer Leistung <100 kW bzw. <100 kWp erfolgen zunächst mo­nat­li­che Ab­schlags­zah­lun­gen. Im ersten Quartal des Fol­ge­jah­res wird eine Jah­res­ab­rech­nung erstellt, Ab­rech­nungs­jahr ist das Ka­len­der­jahr.

Für Anlagen mit einer Leistung >100 kW bzw. >100 kWp werden mo­nat­li­che Ab­rech­nun­gen erstellt.

Bei Fragen zu Ihren Ein­spei­se­ab­rech­nun­gen stehen wir Ihnen unter 04141/404-146 zur Verfügung.

Aus­führ­li­che Daten zur Netz­nut­zung in unseren Ver­sor­gungs­be­rei­chen.

Ver­öf­fent­li­chungs­pflich­ten EEG

Die Pflicht zur Ver­öf­fent­li­chung von Daten gemäß § 77 EEG 2014 ist gemäß § 77 EEG 2017 auf die Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber über­ge­gan­gen. Bitte in­for­mie­ren Sie sich auf der In­ter­net­sei­ten der Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber um die ver­öf­fent­lich­ten Daten ein­zu­se­hen.
Der Link zu unserem Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber: www.tennet.eu